Dämmerschoppen bei kleinem, aber feinen Dorffest

Am Wochenende waren wir in der 500 Einwohner Gemeinde „Hausen vor Wald“ im Schwarzwald auf Besuch, um dort das Dorffest mit unseren musikalischen Darbietungen bei einem Dämmerschoppen einzuläuten. Los ging es am Samstag Morgen Richtung Gutach im Schwarzwald, wo wir gegen Mittag ankamen und dort nach einem üppigen Mittagessen die Möglichkeit hatten, ein Bauernmuseum zu besichtigen oder eine rasante Fahrt auf einem Alpinecoaster zu machen. Dann ging es zurück Richtung Hausen im Wald, wo wir unser Quartier bezogen und anschließend zum Fassanstich beim Dorffest aufmarschierten und aufspielten. Trotz der geringen Einwohneranzahl der Gemeinde, waren tausende Leute vor Ort und ließen sich von 6 Ortsvereinen kulinarisch und mit für unsere Verhältnisse günstigen Getränken verwöhnen. Natürlich kam auch bei uns die Gaudi nicht zu kurz, spielte doch nach uns ein Trio auf, das sogar „vo Mellau bis ga Schoppernau“ im Repertoire hatte. Nach diesem sehr gemütlichen Abend besuchten wir am Sonntag noch den Sängerfrühschoppen, bei dem zwei Männerchöre ihr Können unter Beweis stellten. Anschließen traten wir die Heimreise nach Vandans an.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*